Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Wie stellen wir uns eine nachhaltige Welt vor?

Hermann Bredehorst
Europe, Germany, Berlin, Misereor, Brot für die Welt, Nachhaltigkeit

Auf Einladung von Brot für die Welt, Misereor e.V. und der DGVN e.V. sprach ich - neben den Generalsekretären der anderen Parteien - bei der Veranstaltung "Auf Kurs Nachhaltigkeit?" zu unseren Vorstellungen von Nachhaltigkeit. Freihandelsabkommen schaffen keinen Wohlstand, sondern nutzen nur den Konzernen. Wir brauchen Kooperationsabkommen mit verbindlichen sozialen, ökologischen und menschenrechtlichen Standards. Ich skizzierte anhand einiger Beispiele, wie sich DIE LINKE das weltweite Zusammenleben auf faire, gerechte und friedliche Weise vorstellen. Die Corona-Pandemie macht deutlich, dass es eine große Schieflage zwischen den reichen und den ärmeren Ländern gibt. Die Lizenzen für die Impfstoffe müssen endlich freigegeben werden. Das rettet Leben weltweit.